Premiere: Neuentwicklung in der Cryo-Therapy

network server internet of thing background 3d illustration rend
Die Zusammenarbeit zwischen dem Software- und Cryoforschungsunternehmen RemediCool und der Weyergans High Care AG hat einen Durchbruch im Bereich der Ganzkörper-Kältetherapie geschafft: Das Multi-CryoHacking-System.
Mit dem Multi-CryoHacking-System können nun noch effizientere und wirkungsvollere Kryotherapie-Anwendungen gezielt bei erweiterten Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Der gesamte Entwicklungsprozess wurde von Studentinnen der Sporthochschule Köln wissenschaftlich begleitet.
In dem Multi-Cryohacking-System kommen patentierte Funktionssysteme aus den Bereichen der Infrarot-Technik, Software- und Steuerungstechnik sowie Technik zur Ionisierung von Sauerstoff zum Einsatz.
Gesteuert wird dieses weltneue Kombinations-Therapie-System von der hochkomplexen RemediCool Software/App, wodurch die Anwendungszeiten, die Dauer der Infrarot-Impulse, die Atemgeschwindigkeitsfrequenz, sowie die Zugabe von Ionisiertem Sauerstoff für den Anwender errechnet werden. Das Multi-Cryohacking-System ist somit die perfekte Ergänzung zu Kältekammer-Systemen mit echten Minustemperaturen. Auch die Kombination mit dem Vakuumtherapiegerät Vacu Avantgarde eröffnet völlig neue Anwendungsgebiete und ermöglicht neue Therapieformen.
Ab Januar 2022 kann das Multi-CryoHacking-System in Kältekammerzentren in Köln, Zürich, Klagenfurt am Wörtersee, Stuttgart, Hamburg und Berlin sowie in vielen weiteren europäischen Städten getestet werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.